Beschluss des Stadtentwicklungsausschusses (STEA) am 27. Januar 2022

Liebe RSVer,
wie wir euch ja im Rahmen unseres Berichtes zu der Pressekonferenz mitgeteilt hatten, war in der STEASitzung am 27. Januar d.J. ein Antrag der Bezirksvertretung 8 zur Weiterplanung im Bereich des Rath-Brücker-Steinwegs eingebracht worden.

Hiervon ist der RSV ja unmittelbar betroffen, da dort auch das neue Sportgelände angesiedelt werden soll. Im Vorfeld dieser Sitzung waren wir verhalten optimitisch, dass diesem Antrag zugestimmt wird. Leider hat es kurz vor der Sitzung nochmals fraktionsübergreifende Abstimmungen gegeben, die dazu führten, das dieser Tagesordnungspunkt nochmals verschoben wurde.
Auf Grund dieser Entwicklung waren wir im Vorstand überaus konsterniert. Nach neuesten Informationen soll der Beschluss jetzt im März 2022 getroffen werden. Ob man daran glauben kann, können wir tatsächlich nicht mehr beurteilen.
Wir werden uns kurzfristig, auch in Zusammenarbeit mit den Tennisclubs, der Arbeitsgemeinschaft der Ortsvereine und dem Projektträger weitere Schritte in der Öffentlichkeit überlegen und euch darüber informieren. Wir hoffen natürlich weiterhin auf eure Unterstützung und Solidarität.

Der Vorstand des RSV Rath-Heumar 1920 e.V.

H.-Georg Offermann (1. Vorsitzender)
Gerd Gran (2. Vorsitzender)
Christian Hahn (Geschäftsführer)
Andreas Hüntemann (Kassierer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSV-Rath/Heumar 1920 e.V.
An der Rather Burg
51107 Köln