III. Herren mit unglücklicher Niederlage

Am Freitagabend musste die Drittbesetzung des RSV sich mit 19:20 gegen den SSK Kerpen II geschlagen geben.

Dabei erwischt der RSV einen guten Start, führte nach einigen Minuten mit 4:1. Nach 13 Minuten kamen die Gäste aber besser ins Spiel. Angetrieben von einer stark aufspielenden Nummer 40 gelang der Ausgleich. Den Zebras erzielten auf der anderen Seite zehn Minuten lang kein eigenes Tor. Zwei schnelle Tore von Mattes und eines von Moritz sorgten dann für eine knappe Führung zur Pause. Da die Kerpener nicht aufsteckten stand es nach 30 Minuten 8:7.
Die zweite Halbzeit war mit der ersten kaum zu vergleichen. Es gab große Chancen auf beiden Seiten und die Führung wechselte regelmäßig. Leider spielten die Zebras ihre TGs schlecht aus, verwarfen einige Siebenmeter und schafften es nicht, über Außen gefährlich zu sein. Dadurch blieben die Gäste im Spiel und erzielten in der 47. Minute den erneuten Führungstreffer. Dieses Mal wurde die Führung allerdings behauptet und nicht wieder her gegeben. Symptomatisch für den Auftritt der Heimmannschaft war eine Szene wenige Sekunden vor Abpfiff. Die Spieler von Daniel Pietschmann waren sich uneinig über die Ausführung eines Freiwurfes, sodass der Schiedsrichter die Situation abpfiff und Kerpen den Ball zurecht bekam.
Für die Dritte des RSV geht es am Sonntag bereits weiter. Um 13 Uhr gastieren die Zebras bei der vierten Mannschaft des Leichlinger TV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSV-Rath/Heumar 1920 e.V.
An der Rather Burg
51107 Köln